HIlfe und FAQ

Diese Seite ist eine Sammlung der häufig gestellten Fragen und Antworten. Falls Sie keine Antwort auf Ihre Frage finden können, kontaktieren Sie bitte unser Kundenservice mit dem Chatbot (rechts unten).

Allgemein über den Drop

Wir empfehlen, Pools mit Elektroheizung auch im Winter zu nutzen - schließlich sind die Pools für die ganzjährige Nutzung vorgesehen. Die Technik des Pools mit Elektroheizung liegt vor Frost geschützt innerhalb der Isolierung des gesamten Rumpfes.

Das Wichtigste bei der Überwinterung eines Pools ist, dass die Rohre und die Technik zu keinem Zeitpunkt eingefroren werden.

Der vom Kamin beheizte Pool kann auch im Winter normal genutzt werden. Beim Entleeren des Pools müssen Sie jedoch unbedingt darauf achten, dass kein Wasser in den Rohren oder im Kamin verbleibt. Bitte beachten Sie, dass die Heizung im Winter länger als gewöhnlich dauert.

Halten Sie den isolierten Deckel immer geschlossen und geriegelt, wenn der Pool nicht benutzt wird.

Kamin 35 kW: 1-2 h

3 kW elektrische Heizung: Erhitzt Wasser mit ca. 1-2 Grad pro Stunde.

6 kW elektrische Heizung: Erhitzt Wasser mit ca. 3-4 Grad pro Stunde.

Die elektrisch beheizten Pools sind für den ganzjährigen Gebrauch ausgelegt, sodass Sie nicht den Pool häufig von kaltem Wasser (ca. 5 Grad) auf die gewünschte Temperatur erwärmen müssen. Sie heizen den Pool nur, wenn Sie ihn zum ersten Mal benutzen und wenn Sie das Wasser wechseln.

Der Drop Pool passt sich wirklich vielen unterschiedlichen Bedürfnissen an. Die Wahl des Heizmodus ist die wichtigste Wahl beim Kauf eines Außenpools. Sie können sich überlegen, was für Sie die einfachste und angenehmste Option wäre und ob Sie den Pool beispielsweise in einem Garten platzieren möchten.

Kamin - Drop Black Box ist ein leistungsstarker 35-kW-Kamin, der das Poolwasser in etwa zwei Stunden heizen kann. Der Kamin besteht aus strapazierfähigem Aluminium und kann auch mit Meer- oder Süßwasser verwendet werden.

Elektrische Heizung - Mit einer elektrischen Heizung mit 3 kW oder 6 kW kann der Pool für Bademomente jederzeit bereitgehalten werden, so dass das Poolwasser immer die gewünschte Temperatur hat.

Fragen Sie mehr von unserem Kundenservice!

Pisara Whirlpool: 135 kg
Lähde: ca. 250 kg
Vuolle: ca. 300 kg

Der Deckel des Drop Pools wiegt ca. 25 kg. Gewichte werden ohne Wasser angegeben. Der Boden des Pools sollte 2500 kg Gewicht aushalten, ohne zu sinken oder sich zu verändern.

Installation

Lähde benötigt mit einer elektrischen Heizung von 3 kW und ohne Zubehör 1 x 16A.

Vuolle sowie Lähde benötigen mit Zubehör 3 x 16A.

Der Drop Pool benötigt keinen separaten Wasseranschluss, da es beispielsweise mit einem Gartenschlauch gefüllt werden kann.

Das Volumen des Pools beträgt 1830 Liter. In der Praxis werden jedoch nur 1000 - 1500 Liter Wasser in den Pool gefüllt.

Der Pool wird in einer aufrechten Position an die vom Kunden angegebene Lieferadresse geliefert, beziehungsweise so nahe der Lieferadresse wie es mit einem LKW möglich ist. Das Pool-Paket liegt aufrecht auf einer Palette. Das Bruttogewicht der Pool-Lieferung beträgt je nach Ausstattung ca. 135 kg - 300 kg.

Die Platzierung des Pools sollte für einfache Bedienung und Sicherheit gut ausgelegt sein. Der Pool sollte nach Möglichkeit in einem offenen Bereich aufgestellt werden. Blätter und anderer Schmutz, der von Bäumen tropft, gelangen sonst beim Baden leicht ins Poolwasser. In einem dicht besiedelten Gebiet ist es gut auch die Nachbarn zu berücksichtigen.

Der Pool sollte auf seinem Rahmen installiert und gespeichert werden. Der Pool darf nicht auf die Oberkante abgesenkt werden, und die Oberkante darf beispielsweise nicht gegen die Terrasse getragen werden. Der Sockelstreifen wirkt als Kapillarbruch zwischen Boden und Rumpf. Der Standort muss eben, tragfähig und horizontal sein. Das am besten geeignete Fundament ist Beton, Kies, Holz oder ein anderes hartes Material. Der Standort muss 2500 kg Gewicht aushalten können, ohne zu sinken oder sich zu verändern. Bitte berücksichtigen Sie die Frostwirkung bei der Gestaltung der Fundamente.

Jeder Standort muss entsprechend der Situation und dem Standort gestaltet werden. Die Pläne sind Beispiele für die Installation.

Wasserpflege

Entgegen der landläufigen Meinung ist ein Solesystem keine chlorfreie Option. Das Solesystem erzeugt nicht stabilisiertes Chlor oder Brom zur Wasserreinigung. Die Leistung von nicht stabilisiertem Chlor nimmt schnell ab, wenn es der UV-Strahlung der Sonne ausgesetzt wird. Die Umwandlung von Salzlösung in Chlor erhöht auch den pH-Wert des Pools, so dass möglicherweise größere Mengen an Produkten zur Senkung des pH-Werts erforderlich sind, um ihn auf einem sicheren Niveau zu halten.

Ein Solesystem wird häufig zur Vereinfachung der Verwendung vermarktet. In der Realität kann das Starten eines Salzwassersystems länger dauern als ein herkömmliches Wasseraufbereitungssystem, da die Umwandlung von Salz in Chlor oder Brom einige Zeit in Anspruch nimmt. Der Elektrolyseprozess kann 72 Stunden dauern, um ein ausreichendes Desinfektionsmittel zu erzeugen. Mit der herkömmlichen Schockchlorierung können Sie eine Viertelstunde vor dem Wasseraustausch baden.

Der Drop-Pool wird häufig eingebettet in die Terrasse installiert. Natürlich kann Wasser aus dem Pool auf die Terrasse spritzen, und mit einem Salzwassersystem behandeltes Wasser kann durch Salz Schäden und Flecken auf der Terrasse verursachen. Mit herkömmlichen Reinigungsmethoden ist dies nicht möglich. In der Tat ist eine der Schwächen des Salzwassersystems die korrosive Wirkung von Salz auf die Poolausrüstung, die die Lebensdauer der Poolausrüstung verkürzt

Die Drop Pools werden mit einer Abflusspumpe entleert. Pools mit einem Kamin haben noch einen Bodenstopfen und ein Wasserablaufrohr an der Seite des Pools. Stellen Sie vor dem Entleeren des Pools sicher, dass sich nicht die geringste Menge von Holzkohle im Feuerraum befindet. Leeren Sie erst den Kamin und dann das Wasserbecken. Der Kamin sollte auch von seinem eigenen Ablassventil abgelassen werden.

HINWEIS! Wenn im Poolwasser Chemikalien verwendet werden, muss das Wasser abgelassen werden!

Ja, zum Beispiel mit chlorfreien Poolkonditionierern wie Aktivsauerstoff.

Wenn das Poolwasser nach jedem Gebrauch nicht gewechselt wird, z. B. in mit einem Kamin beheizten Pools, muss auf die Hygiene des Pools geachtet werden.
Der Pool erfordert immer ein wenig Pflege und Aufmerksamkeit, um ihn frisch und sauber zu halten. Ein Filter und ein UV-System allein reichen nicht aus, um alle Bakterien fernzuhalten.

  • Wechseln Sie das Poolwasser, je nach Verwendung, etwa dreimal im Jahr.
  • Ersetzen Sie die Filterkugeln etwa einmal im Jahr.
  • Passen Sie gegebenenfalls den pH-Wert des Wassers an. Geben Sie regelmäßig, z. B. wöchentlich, Chlortabletten oder Aktivsauerstoffgranulate in den Pool.
  • Waschen Sie sich immer, bevor Sie in dem Pool gehen.